Samstag, 5. November 2011

Hallo, da bin ich!

Antje hat mich gefragt, ob ich Lust habe, bei ihrem Blog-Projekt mitzumachen. Klar habe ich Lust. Achso, ich bin übrigens Clemens.
Ich lese gerne, finde aber nicht immer Zeit dafür (im Urlaub und auf Reisen komme ich dazu, auch mal mehr als 5 Seiten am Stück zu lesen).

Welche Art von Büchern lese ich gerne?
Ich lese in meinem bestimmten Genre, sondern querbeet. Ich liebe Tolkien (über seine Bücher werde ich aber nicht schreiben, das machen andere schon) und Nick Hornby (hier gilt dasselbe). Ich mag Romane mit historischem Bezug, z.B. über die Weltkriege. Lese aber auch Fantasy, Krimis, Komödien. Querbeet eben... Mit "Buddenbrooks" habe ich mich erstmals an einen Roman rangewagt, der mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Über welche Bücher werde ich schreiben?
Über Bücher, die ich gelesen habe. Spaß beiseite. Über Bücher, die eine Aussage hatten. Die mich zum Nachdenken angeregt haben. Die einem das Gefühl vermittelt haben, dabei gewesen zu sein. Auf ein Genre möchte ich mich dabei nur ungern festlegen. Es werden vermutlich Romane sein, die meist einen historischen Bezug haben.

Also, viel Spaß beim Lesen :)

Kommentare:

  1. Holla Clemens! Freut mich, Dich dabei zu haben :-)
    Ich hoffe, Dir gefällt es hier und Du kriegst vielleicht durch uns die eine oder andere Inspiration.

    Bin gespannt, was Du zu den Buddenbrooks zu sagen hast ;) An die hätte ich mich ja jetzt so ohne weiteres nicht rangetraut.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und Herzlich willkommen!
    Also auf die Buddenbrocks bin ich auch gespannt da hast du dir eine wahrhaft herkulische erste Aufgabe gesucht.

    Auf historische Romane bin ich allgemein neugierig Mal sehen ob mir da in nächster Zeit etwas unterkommt das dich interessiert. Auf der Warteschlange liegt aktuell z.B. der erste Teil (Die schwarze Dahlie) des in den 40er Jahren spielenden L.A.- Quartetts von James Ellroy und auch Frank Schätzings „Tod und Teufel“ liegt hier noch irgendwo rum.

    AntwortenLöschen